Aktuelles, Familie
Schreibe einen Kommentar

Ziele für den Familienurlaub

Hier meine angekündigten Tipps für den Familien-Sommerurlaub. Ganz bewusst habe ich Euch eine bunte Auswahl von Zielen zusammengestellt.  Es geht in den Bayerischen Wald zum Refugium Lindenwirt oder nach Oberbayern in den Bilderbuchort Inzell. In meinem letzten Beitrag habe ich Euch die Idee einer Wunschliste für Ferien aufgezeigt, ein wichtiges Entscheidungsmittel für die Planung.

Die Fotos dürfen ausschließlich für Marketingmaßnahmen des „Hotel LINDENWIRT" - D-94256 Drachselried - verwendet werden. Jegliche Nutzung Dritter ist mit dem Bildautor Günter Standl (www.guenterstandl.de) gesondert zu vereinbaren.

Familienzeit drinnen und draußen

Ein Betreuungsprogramm bieten der Lindenwirt in Drachselsried bei Bodenmais zwar nicht an, weil das Inhaber-Ehepaar Maria und Christian Geiger gemeinsam verbrachte Zeit wichtiger findet als getrennte Aktivitäten von früh bis spät. Dafür darf ganztägig im Hallenbad oder während der warmen Monate im Badeteich geschwommen und auf dem Spielplatz getobt werden. Außerdem locken in der Umgebung außer vielen Wandermöglichkeiten u.a. ein 1.300 Meter langer Baumwipfelpfad, das Tier-Freigelände im Zentrum des Nationalparks Bayerischer Wald mit Bären, Wölfen und Luchsen oder das Museumsdorf bei Tittling, wo alte Bauernhöfe originalgetreu wieder aufgebaut wurden. Besonderheit des traditionsreichen Viersternehauses sind Behandlungen für Vier- bis 15-Jährige wie „Duftende Streicheleinheit“, „Farbenfroh“ mit Maniküre oder Pediküre, Teenager-Gesichtsbehandlungen namens „Klare Sache“ oder „Familienzeit“ mit Rücken- und Kopfmassage plus Entspannung auf Schaukelliegen für Mama oder Papa mit Kind. Tipp: Die Doppelzimmer Liebstöckel verfügen über einen getrennten Wohn- und Schlafraum sowie eine Galerie mit weiteren Betten. 60 qm groß sind die Familienappartements Ringelblume und Holunder, die zwei Schlafzimmer und Bäder haben. Kinder bis zu zwei Jahren sind bei zwei Vollzahlern gratis. Zwischen drei und sechs zahlen sie 17 bis 30 Euro, von sieben bis zwölf 28 bis 40 und von 13 bis 16 Jahren zwischen 31 und 49 Euro pro Tag inkl. ¾ Verwöhnpension. http://www.hotel-lindenwirt.de

inzell familie gastfreundschaft

Stimmiges Erlebnis für Groß und Klein

Klassifizierter „Kinderland“-Ort ist Inzell. Denn das sportliche Familiendorf in den bayerischen Alpen hat alles zu bieten, was den Urlaub für Groß und Klein zu einem rundum stimmigen Erlebnis macht. Einen Katzensprung vom Zentrum entfernt erstrecken sich weite Wiesen, auf denen von Frühling bis Herbst Kühe weiden. Gleich daran schließt sich eine der letzten großen Moorlandschaften der Chiemgauer Alpen an: die sogenannten Filzen, durch die ein 5,3 Kilometer langer, ebener Erlebnis-Pfad mit über 20 Stationen zum Erleben, Staunen und Ausprobieren führt. Wissenswertes über Bäume, Bäche und versteckt lebende Tierarten erfährt man auf dem Bergwald-Erlebnispfad, der vom Forsthaus Adlgaß bis zum 922 Meter hoch gelegenen Frillensee führt. Auf Deutschlands größter Fußballgolf-Anlage namens Soccerpark gilt es, Bälle vorbei an verschiedenen Hindernissen treffsicher bis zum Loch zu kicken. Zum Badepark Inzell gehört ein Naturbadesee, der ganz ohne Chemie auskommt. Zutrauliche Andenbewohner lassen sich bei einem Alpaka-Spaziergang kennenlernen. Bei Bedarf bekommen Mütter und Väter ein paar Stunden kinderfrei. Ausgebildete Betreuerinnen kümmern sich mit Basteln, Malen und anderen Unternehmungen im Kids Club um Mädchen und Jungen ab vier Jahren. Während der Ferienzeiten sorgt außerdem ein spezielles Kinderprogramm für Abwechslung – egal ob Bauernhof-Besuch, Filzkurs oder Gruselgeschichten am Lagerfeuer. Beim Geldbeutelschonen hilft die Inzell Card plus. Sie ist inklusive, wenn man eine von rund 200 Unterkünften bucht, und ermöglicht während des Aufenthalts breit gefächerte Aktivitäten ohne Zusatzkosten, z.B. Badepark und Saunaparadies in Inzell, Tennis- und Minigolfspielen, Leih-Fahrräder, Benutzung von Bergbahnen oder Eintritt ins Holzknechtmuseum Ruhpolding. http://www.inzell.de

Am Donnerstag gibt es die nächsten Tipps. Wenn Ihr mir auch Tipps nennen wollt. Gerne. Ich nehme Sie gerne auf.

Euer Michael Diaz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.