Allgemein, Coaching & Workshops, Singles
Schreibe einen Kommentar

Warum ist ein Single ein Single?

Offenbar kämen Frauen insgesamt besser mit dem Single-Dasein zurecht und setzten wohl auch deshalb weniger stark auf eine neue Beziehung als Männer. Zudem seien Frauen stärker durch negative Vorerfahrungen in Beziehungen geprägt und nähmen dadurch Vorteile des Single-Daseins stärker wahr.

Dating-Plattform Gleichklang.de untersuchte die Gründe des Single-Daseins. Wieso sind Menschen Singles? Diese Frage ließ die psychologische Dating-Plattform Gleichklang.de 1433 Mitglieder selbst beantworten.

An der Befragung beteiligten sich 702 Frauen, 721 Männer und 10 Personen mit non-binärem Geschlecht im Alter von 18 bis 84 Jahren (Durchschnittsalter 49,75). Die Online-Befragung wurde durchgeführt durch den Diplom-Psychologen Guido F. Gebauer.

10 Hauptursachen des Single-Daseins

  • Zufall „hat sich nicht ergeben“
  • Vorerfahrungen und Befürchtungen – Furcht vor Verletzung
  • Hohe Ansprüche
  • Gehemmtheit bis hin zu „bin nicht liebenswert“
  • Zufriedenheit mit dem Single-Dasein
  • Andere Prioritäten, wie z.B. auf die Kinder oder den Beruf
  • Fehlende romantische Gefühle
  • Barrieren und Hindernisse, wie z.B. gesundheitliche Probleme
  • Sexuelle Schwierigkeiten
  • Polygamer Wunsch nach unverbindlichem Sex, möchte frei sein
Das Single-Dasein wird von Frauen und Männern anders wahrgenommen.
Das Single-Dasein wird von Frauen und Männern anders wahrgenommen.

Unterschiede zwischen Männern und Frauen

Die erfragten Gründe wiesen keine relevanten Zusammenhänge zum Alter oder Bildungsstand der Befragten auf, zeigten aber einige statistisch signifikante Geschlechtsunterschiede:

Frauen gaben signifikant häufiger als Gründe für ihr Single-Dasein an:

  • andere Prioritäten
  • Befürchtungen und negative Erfahrungen
  • hohe Ansprüche
  • Zufriedenheit mit dem Singledasein
  • fehlende romantische Gefühle

Männer gaben signifikant häufiger als Gründe für ihr Single-Dasein an:

  • Barrieren und Hindernisse
  • Gehemmtheit
  • Polygamer Wunsch nach unverbindlichem Sex

Die Ergebnisse weisen nach Gebauer darauf hin, dass Frauen sich eher als Männer im Single-Dasein einrichten, andere Prioritätenentwickeln, besonders hohe Ansprüche für eine Partnerschaft stellen oder sich durch negative Erfahrungen in der Vergangenheit und dadurch bedingter Befürchtungen von einer neuen Beziehung abhalten lassen. Auch zweifelten Frauen häufiger an ihrer Fähigkeit, sich zu verlieben und romantische Gefühle zu entwickeln.

Ergebnisse passen zu geschlechtstypischem Verhalten

Die Ergebnisse passen nach Gebauer gut zu der Beobachtung, dass Frauen nach Scheidung oder Tod des Partners länger Single bleiben. Männer neigen eher dazu, sich bald nach Partnerverlust eine neue Beziehung zu suchen.

Offenbar kämen Frauen insgesamt besser mit dem Single-Dasein zurecht und setzten wohl auch deshalb weniger stark auf eine neue Beziehung als Männer. Zudem seien Frauen stärker durch negative Vorerfahrungen in Beziehungen geprägt und nähmen dadurch Vorteile des Single-Daseins stärker wahr.

Auch wenn Männer im Durchschnitt schneller eine neue Partnerschaft fänden als Frauen, gebe es jedoch ebenso Männer, denen die Partnersuche schwerfalle.

Die Umfrage zeige, dass dies insbesondere solche Männer betreffe, die an Hemmungen und Selbstunsicherheit litten. Auch beklagten Männer häufiger als Frauen, dass sich mögliche Erkrankungen, Handicaps oder auch mangelnder Berufserfolg negativ auf ihre Partnersuche auswirkten.

Bei jedem fünften Mann, aber nur bei jeder neunten Frau, sei es das Bedürfnis nach unverbindlichem Sex, welches als Hindernis für eine Partnerschaft erlebt werde. Dies sei konsistent mit dem Forschungsstand, dass Männer im Durchschnitt stärker an unverbindlichem Sex interessiert seien als Frauen.

Paartherapeut Michael Diaz gibt zu diesem Thema das Seminar „Hallo Liebe, Singlezeit ade“ an im Relais Chalet Wilhelmy am Tegernsee statt. Wenn Sie Interesse an der Teilnahme dieses Seminars haben, bitte schreiben Sie uns unter: cn@creative-navigation.de an, so dass wir Ihnen die neue Termine und das Programm übersenden können.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.