Aktuelles, Mitten im Leben
Schreibe einen Kommentar

4 Fakten zum Beziehungsleben

4 Fakten zum Beziehungsleben 2022 in Deutschland


Frauen spüren Beziehungsprobleme früher. Männer wollen lieber verzeihen.

Die aktuelle Deutschlandstudie zum Beziehungsleben 2022 initiierten Experten und Therapeuten der Plattform couch:now in Zusammenarbeit mit der Universität Witten/Herdecke. Die Befragung von über 1200 Teilnehmern ab Mitte 20 gibt Einblicke in das heutige Beziehungsleben der Deutschen, Daten über die Zufriedenheit, den relevanten Problemfeldern und dem bevorzugten Umgang mit Beziehungskrisen.

Die Deutschen sind Beziehungsmenschen: 80 Prozent leben in einer Langzeitbeziehung von über fünf Jahren. 60 Prozent führenseit zehn und mehr als 30 Jahren eine feste Partnerschaft. Unterschiede zwischen den Geschlechtern zeigen sich bei Krisensensibilität und Lösungsstrategien.

Die wichtigsten Fakten im Überblick zum Beziehungsleben:

  • Je länger die Beziehung andauert, desto zufriedener sind die Deutschen. Männer zeigen sich dabei insgesamt zufriedener mit der Beziehung
  • Alltagsprobleme sind die stärksten Konflikttreiber bei beiden Partnern. Untreue spielt am seltensten eine Rolle in den am häufigsten benannten Krisenthemen.
  • Frauen spüren Beziehungsbelastungen früher als Männer. Sie gehen diese deutlich vielschichtiger an. Männer wollen am liebsten verzeihen.
  • Frauen holen sich eher als Männer professionellen Rat.

Der Paartherapeut Michael Diaz empfiehlt seinen Coaches, dass sie regelmässig „Paarzeit“ einplanen um gemeinsam Zeit miteinander zu verbringen. Denn oft bleibt im Alltag zu wenig Zeit füreinander.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.