Aktuelles, Allgemein, Familie
Schreibe einen Kommentar

Liebe und Gesundheit

Eine neue Partnerschaft kann zu einem gesundheitsbewussteren Lebensstil führen dies zeigt die Studie „Wer wenn nicht ich“.

 

Gemeinsam kochen oder Sport treiben: Frisch verliebte Paare verbringen gern möglichst viel Zeit miteinander. Auch auf das Gesundheitsbewusstsein wirken sich die Schmetterlinge im Bauch positiv aus. 56 Prozent und damit mehr als die Hälfte der Teilnehmer einer repräsentativen forsa-Studie im Auftrag von CosmosDirekt(1) sehen den Beginn einer Beziehung als Wendepunkt hin zu einer gesundheitsbewussteren Lebensführung an. Bei den unter 30-Jährigen sind es sogar fast zwei Drittel (64 Prozent), für die ein Beziehungsanfang mit einem gesünderen Lebensstil einhergeht.

Weitere 41 Prozent nehmen die Hochzeit als Anlass für eine gesundheitsbewusstere Lebensweise. „Sich verstärkt auf Fitness und bewusste Ernährung zu fokussieren, kann das allgemeine Wohlbefinden steigern und die Gefahr von Erkrankungen reduzieren“, erklärt Nicole Canbaz, Vorsorgeexpertin von CosmosDirekt.

 

Quelle: www.cosmosdirekt.de/zdt-partnerschaft

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.