Alle Artikel mit dem Schlagwort: Feiertagsstress

Weihnachtszeit ohne Stress: Im Zeichen der Stille

oder wie Sie die weihnachtliche Zeit für Sich erleben wollen Als ich begann diesen Text zu schreiben war es gerade einmal Ende September. Der Sommerurlaub soeben vorbei und die Zeichen des Herbst zeigten sich in den wunderbarsten Farben der Natur. Erste weihnachtliche Vorboten hatten gerde Einzug in die Supermärkte gehalten, aber so generell wies noch nichts, auf die alljährlichen Gedanken, Belastungen und Themen zur Weihnachtszeit hin. Bis in einem meiner Gespräch von meinem Gegenüber, folgender Satz fiel: „Bei uns gibt es zu Weihnachten schon immer einen Truthhahn. Die ganze Familie ist versammelt und keiner von uns mag ihn, aber es traut sich auch keiner etwas zu sagen und gerne würde ich auch einmal nur ganz alleine mit meiner Familie Weihnachten in Ruhe und Stille feiern und verbringen wollen“ Es gibt zur Weihnachtszeit wohl sehr viele Menschen, entweder welche keine Familie, Freunde oder Bekannte haben, aber auch jene Menschen, welche aufgrund Ihres Berufes oder auch aufgrund Entfernungen und finanziellen Mitteln, die Weihnachtsfeiertage alleine verbringen werden. Traditonen können innerhalb Familien, zwischen Freunden und Bekannten, sehr sinnvoll sein …

Alles fängt bereits schon ganz heimlich und schleichend an

Kaum sind die Sommerferien vorbei, so finden sich bereits die ersten Lebkuchen in den Regalen der Supermärkte. Kurze Zeit später gefolgt von den Möglichkeiten Weihnachtsdekorationen einzukaufen. Erste Gespräche werden geführt, dass der Winter nicht mehr lange auf sich warten lässt und Weihnachten vor der Tür steht. Weihnachten und die Feiertage halten Einzug in das Denken und Handeln von uns Menschen. Die Vorbereitungen für Weihnachten wurden hiermit eingeläutet. Tipp 1 – Nehmen Sie sich in der Vorbereitungszeit Auszeiten! Genau an diesem „einen Tag“ und den darauf folgenden Feiertagen soll alles perfekt und 100%-ig sein. Wochenlange teils sogar monatelange Vorbereitungen werden getroffen um genau am Weihnachtstag „Maximales“ zu bewirken.Alleine dies kann bereits schon Stress auslösen. Michael Diaz