Monate: Juli 2017

Ein Buchtipp zum Thema Kinderwunsch von Michael Diaz

Wunschkind: Wir wollen schwanger werden

Paare werden häufig auf eine harte Probe gestellt, wenn das Wunschkind auf  sich warten lässt, erklärt Michael Diaz Familientherapeut. Die Ärztin Dunja Petersen begleitet seit vielen Jahren Paare mit Kinderwunsch und weiß, wie sie diese bei der Familienplanung mithilfe Traditioneller Chinesischer Medizin unterstützen kann.   Ungewollt kinderlos „Ungewollte Kinderlosigkeit ist schon seit Jahrhunderten ein Thema der verschiedenen Medizin-Richtungen in China und in unserer westlichen Welt“, erklärt Dunja Petersen. Fast jedes zehnte Paar zwischen 25 und 59 Jahren ist laut Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ungewollt kinderlos. In ihrem Ratgeber „Natürlich zum Wunschkind. Die Fruchtbarkeit typgerecht anregen mit Traditioneller Chinesischer Medizin“ gibt sie Tipps zur natürlichen Selbstbehandlung. Die Autorin empfiehlt betroffenen Paaren natürliche Behandlungsformen, mit denen die Chance auf eine Schwangerschaft verbessert werden kann. Die Grundlage hierfür bildet die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM). „Aus Sicht der TCM ist der ungestörte freie Fluss des Qi, der freien Körperenergie, und bestimmter Körpersubstanzen, wie Blut und Gewebesaft, die Grundlage der Gesundheit“, erklärt Petersen. „Dieses komplexe System kann durch innere und äußere Einflüsse verändert und phasenweise gestört werden.“ Die Folge sind Regulations- und …

Sparflamme Hochzeit

Hochzeit 2017: Deutsche wollen weniger Geld ausgeben Anteil derer, die nur bis zu 1.000 Euro einplanen, stark gestiegen Die Ausgabebereitschaft der Deutschen „für den schönsten Tag im Leben“ ist leicht gesunken. Für 13 Prozent der Deutschen liegt die Obergrenze bei 1.000 Euro. Im Vorjahr waren dies nur 7 Prozent. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Umfrage der CreditPlus Bank AG. Immerhin 36 Prozent würden aber für ihre Vermählung mehr als 5.000 Euro ausgeben. Dabei planen 26 Prozent mit 5.000 bis 10.000 Euro ohne Flitterwochen (2016: 30 Prozent). Neun Prozent rechnen sogar mit 10.000 bis 25.000 Euro (2016: zehn Prozent). Einen Betrag über 25.000 Euro kann sich aber nur noch ein Prozent der Befragten vorstellen (2016: zwei Prozent). Wieviele Deutsche planen zu heiraten bis Ende 2018? Konkret planen derzeit 13 Prozent der Deutschen bis Ende 2018 zu heiraten. Im vorangegangenen Jahr waren es noch 14 Prozent der Befragten, die sich bis zum Jahresende das Jawort geben wollten. Hochzeit auf Kredit Ein gutes Viertel der Verheirateten und Heiratswilligen würde für die Finanzierung der eigenen Hochzeit einen Kredit …

Liebe und Gesundheit

Eine neue Partnerschaft kann zu einem gesundheitsbewussteren Lebensstil führen dies zeigt die Studie „Wer wenn nicht ich“.   Gemeinsam kochen oder Sport treiben: Frisch verliebte Paare verbringen gern möglichst viel Zeit miteinander. Auch auf das Gesundheitsbewusstsein wirken sich die Schmetterlinge im Bauch positiv aus. 56 Prozent und damit mehr als die Hälfte der Teilnehmer einer repräsentativen forsa-Studie im Auftrag von CosmosDirekt(1) sehen den Beginn einer Beziehung als Wendepunkt hin zu einer gesundheitsbewussteren Lebensführung an. Bei den unter 30-Jährigen sind es sogar fast zwei Drittel (64 Prozent), für die ein Beziehungsanfang mit einem gesünderen Lebensstil einhergeht. Weitere 41 Prozent nehmen die Hochzeit als Anlass für eine gesundheitsbewusstere Lebensweise. „Sich verstärkt auf Fitness und bewusste Ernährung zu fokussieren, kann das allgemeine Wohlbefinden steigern und die Gefahr von Erkrankungen reduzieren“, erklärt Nicole Canbaz, Vorsorgeexpertin von CosmosDirekt.   Quelle: www.cosmosdirekt.de/zdt-partnerschaft