Monate: November 2016

Weihnachtszeit ohne Stress: Im Zeichen der Stille

oder wie Sie die weihnachtliche Zeit für Sich erleben wollen Als ich begann diesen Text zu schreiben war es gerade einmal Ende September. Der Sommerurlaub soeben vorbei und die Zeichen des Herbst zeigten sich in den wunderbarsten Farben der Natur. Erste weihnachtliche Vorboten hatten gerde Einzug in die Supermärkte gehalten, aber so generell wies noch nichts, auf die alljährlichen Gedanken, Belastungen und Themen zur Weihnachtszeit hin. Bis in einem meiner Gespräch von meinem Gegenüber, folgender Satz fiel: „Bei uns gibt es zu Weihnachten schon immer einen Truthhahn. Die ganze Familie ist versammelt und keiner von uns mag ihn, aber es traut sich auch keiner etwas zu sagen und gerne würde ich auch einmal nur ganz alleine mit meiner Familie Weihnachten in Ruhe und Stille feiern und verbringen wollen“ Es gibt zur Weihnachtszeit wohl sehr viele Menschen, entweder welche keine Familie, Freunde oder Bekannte haben, aber auch jene Menschen, welche aufgrund Ihres Berufes oder auch aufgrund Entfernungen und finanziellen Mitteln, die Weihnachtsfeiertage alleine verbringen werden. Traditonen können innerhalb Familien, zwischen Freunden und Bekannten, sehr sinnvoll sein …

Zauberhafter Harz – Romantikwochenende in Bad Harzburg

Es gibt nichts Wertvolleres als die Zeit zu zweit. Auf die Frage: „Was bedeutet für Sie Glück?“ gaben 91 Prozent der Befragten gegenüber Emnid (2016) an, dass Familie und eine intakte Partnerschaft für sie an erster Stelle stehen. Dieses kostbare Gut sollte man pflegen – perfekte Gelegenheit bietet gerade in der kälteren Jahreszeit ein Romantikwochenende in Bad Harzburg. Hier können Paare dem Alltag entfliehen und in die sagenumwobene Landschaft des Harzes eintauchen. Spaziergänge durch nebelverschleierte Wälder, Wanderungen durch ein Meer von Lichtern, märchenhafte Augenblicke am Wasserfall oder bei einer Wildtierfütterung lassen Stress und Hektik in weite Ferne rücken. Zauberhafte Erlebnisse für Verliebte versprechen auch ein Tanz übers Eis oder eine gemeinsame Wellness-Auszeit in der Bad Harzburger Sole-Therme. Kleine Auszeit stärkt die Beziehung Wer kennt das nicht: Im hektischen Alltag, gestresst durch Arbeit, Termindruck und permanente Verfügbarkeit, kommt das Wichtigste oft zu kurz: Familie und Partner. Gemeinsam verbrachte Zeit, Gespräche, intime Momente werden immer seltener. Der Alltag wird langsam zum Beziehungskiller. Umso wichtiger ist es für Paare, sich ab und an eine kleine Auszeit zu gönnen …

Mein sehr persönlicher Buchtipp

Hallo meine Lieben, mein Buchtipp der Woche von meiner lieben Freundin Karin van Tholen. Karin ist eine Frau voller Lebensfreude.  Genau diese Begeisterung fürs Leben ist in diesem besonderen Stadtführer in jedem Text gegenwärtig. Fragen über Fragen: Wo würde eine Romantikerin am liebsten spazieren gehen? Was kann die Familienmanagerin mit ihren Kindern in Regensburg unternehmen? Wie schafft es die Kunstsinnige in die Szene der Stadt einzutauchen, ohne dabei von Monument zu Monument zu hetzen? Gibt es Top-Adressen für Modebegeisterte, die Frau kennen sollte? Und wo verbringt eine Genießerin am liebsten den Abend? Diese und viele andere Fragen haben sich Karin van Tholen und Carola Kupfer gestellt und daraus einen Stadtführer gemacht, der anders funktioniert als herkömmliche Guides: Sie stellen Regensburg nämlich speziell für Frauen vor – und haben ihre Tipps und Adressen dazu aus einer weiblichen Sicht nach Frauentypen und deren Befindlichkeiten sortiert. In acht verschiedenen Kapiteln unterscheiden sie zwischen der Romantikerin, der Stilvollen, der Traditionsbewussten, der Genießerin, der Familienmanagerin, der Aktiven, der Modebewusste und der Kunstsinnigen. Stadtplan zur Planung Damit dadurch die Geschichte von Regensburg …

Seminar mit Michael Diaz: Freiwillig allein oder wider Willen

Interview mit dem Regensburger Paartherapeuten Michael Diaz über die Gründe zum Singlesein und die Möglichkeiten, diesen Zustand zum Beispiel in seinem Seminar erfolgreich zu beenden   Fast 40% der Deutschen lebt allein, in größeren Städten sogar 50%. Warum haben heutzutage so viele Menschen keinen Partner? Michael Diaz: Dafür gibt es mehrere Gründe. Rein wirtschaftlich ist es nicht mehr notwendig, zu zweit zu sein. Für viele Menschen ist zudem ihre Eigenständigkeit sehr wichtig. Andere scheuen aus Bequemlichkeit eine fest Bindung oder wollen sich – vor allem in Städten – wegen des Überangebots an Möglichkeiten nicht festlegen. Ist die Mehrheit mit diesem Zustand zufrieden? Michael Diaz: Ich würde sagen nein. Vor allem Frauen sind meist unglücklich mit ihrer Situation. Männer formulieren das seltener so, haben aber mit dem Alleinleben trotzdem ein Problem, weil sie oft sozial schlechter vernetzt sind, unter Kontaktarmut leiden und diesen Mangel mit Arbeit oder Alkohol kompensieren. Welche Voraussetzung ist wichtig, um einen Partner zu finden? Michael Diaz: Die Suche beginnt immer bei sich selbst. Bevor ich mich anderen Menschen öffne, muss ich mir …